Schöne Aussichten: Landschaftslauf mit Blick auf den Kahlen Asten

Raus in die Natur: Hochsauerlandlauf in gesunder Höhenluft am 15. Juli

Drei reizvolle Strecken für Einsteiger und Geübte durch die Winterberger Bergwelt

In klarer Bergluft und grüner Natur ist Laufen viel schöner als auf städtischem Asphalt oder dem Laufband des Fitness-Studios. Wunderbare Panoramen und Bewegung in gesunder Höhenluft vereint der Hochsauerlandlauf: Laufen aus Leidenschaft: Einsteiger oder Lauf-Crack, die 55. Auflage am 15. Juli hält für jeden die passende Route bereit.

Selbst im Hochsommer weht auf dem Dach des Sauerlandes immer ein frisches Lüftchen, deshalb läuft es sich in der Ferienwelt Winterberg gerade bei warmem Wetter angenehmer als in der Stadt. Beim Laufen rund ums höchstgelegene Dorf der Region atmen die Teilnehmer tief durch, genießen Sonne und Wind. Die stimulierenden Reize im Heilklimatischen Kurort Altastenberg sind ein Gesundheitsbonus, den es gratis obendrauf gibt. Sie tun den Atemwegen und dem gesamten Immunsystem gut.

Mal führen die abwechslungsreichen Strecken durch schattige Wälder, dann wieder über Wiesenpfade, Schotter und die höchsten Berge des Sauerlandes. Und das Erlebnis in der Gruppe motiviert zum Durchhalten. Fantastische Aussichten gibt es „obendrauf“: Nicht von ungefähr gilt der Hochsauerlandlauf als einer der attraktivsten Landschaftsläufe in Deutschland.

Wir haben drei verschieden lange Strecken ausgearbeitet, die zu jedem Trainingsniveau passen. Geübte Läufer stellen sich der Herausforderung, den Hauptlauf über 25 Kilometer mit einer Höhendifferenz von 199 Metern bis nach Siedlinghausen und zurück zu meistern. Für Einsteiger und Nachwuchsläufer ist der 48. Volkslauf über drei Kilometer und 26 Höhenmeter genau richtig. Wer sich ein wenig mehr zutraut, entscheidet sich für den elf Kilometer langen Volkslauf mit einer Höhendifferenz von 172 Metern. Letztere Route ist auch für Nordic Walker gedacht.

Start und Ziel ist das Volkslaufstadion an der Dorfhalle im Höhendorf Altastenberg, mitten in der Ferienwelt Winterberg. Die Teilnehmer des Hochsauerlandlaufes setzen sich um 16 Uhr in Bewegung, die Volksläufer über elf Kilometer um 16.15 Uhr, und der Anpfiff für die Kurzstrecke erfolgt exakt fünf Minuten später. Nordic Walker starten bereits um 15.30 Uhr.



Warum sollten Sie die Onlineanmeldung nutzen?

Wir empfehlen Ihnen die Nutzung der Onlineanmeldung auf dieser Homepage statt der Nachmeldung vor Ort. Das langwierige und fehleranfällige Übertragen von händisch ausgefüllten Listen in den PC entfällt. So ist eine sichere und schnelle Laufabwicklung gewährleistet. Melden Sie sich jetzt hier an - Vielen Dank!



Teil des Hochsauerland Laufcups

Der Lauf in Altastenberg ist Teil des 10. Hochsauerländer Laufcup.

Diese Serie umfasst insgesamt zehn Läufe über die Höhen des Sauerlandes – darunter auch den Hochsauerlandlauf.

Mehr Informationen zum Hochsauerländer Laufcup finden Sie auf der Homepage des KreisSportBund Hochsauerlandkreis e. V.

Countdown

Hier finden Sie uns: